Bei den vielen Punkten, die bei der mehrstündigen Sitzung der Bezirkstour in Tulln besprochen wurden, stach ein Thema besonders hervor: Die Öffnung der Gemeindestuben an Wochenenden für die Unterzeichnung von Volksbegehren, die für unsere Kommunen ein nicht unerheblicher Mehraufwand sind, der sich letztlich auf die Geldbörsen der NÖ Steuerzahler schlägt. Präsident Pressl bekam gute Argumente und Vorschläge mit auf den Weg nach Ardagger, um die Serviceleistungen für unsere Bürgerinnen und Bürger in Zukunft zu optimieren.

Aber auch sonst wurde vom Glasfaserausbau über die Energiewende bis zur Mobilität vieles diskutiert und von den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern eingebracht. Herzlichen DANK an unseren Bezirksobmann Bgm. Christian Bauer und die BGS – vertreten durch Assistentin Daniela Schodt, die den Abend im Gasthaus Ehn in Langenschönbichl bestens vorbereitet haben! DANKE für den richtig spannenden und intensiven Abend!