Gemeinsam mit unserer NÖ Gemeindebund Bezirksobfrau Margit Göll war ich gestern im Rahmen der NÖ Gemeindebund Bezirkstour zu Besuch im Bezirk Gmünd und zuvor bei der Fa. KPPConsulting in Schrems. KPP Geschäftsführer und Gründer Armin Kubat und sein Team haben uns über das „Unternehmer Sein“ in der Grenzregion erzählt, wenn der überwiegende Teil der Aufträge ganz woanders abläuft. Und wie sie junge Menschen für ihr – mit jetzt schon 44 Mitarbeitern – enorm aufstrebendes Unternehmen – motivieren. Ein tolles Beispiel einer motivierenden Unternehmenskultur und wie Unternehmenserfolg eine ganze Region stärkt. Denn wer hier – am ehemaligen eisernen Vorhang – einen Arbeitsplatz hat, der braucht nicht pendeln und wer hier lebt, der ist am und im Ortsleben beteiligt und mit vollem Herzen auch in seiner eigenen Gemeinde mit dabei! Das sehen auch die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister aus dem Bezirk Gmünd so, mit denen wir dann am Abend noch über ihre und unsere gemeinsamen Anliegen ausführlich gesprochen haben. Es war zwar ein langer Abend aber einer mit herzlichen Menschen, denen es um die Menschen geht. DANKE für die vielen Initiativen, die starken Meinungen und die guten Ratschläge und reichen Erfahrungen dieses Tages in Schrems und Gmünd. Herzliche GRATULATION besonders aber nochmals zur Entwicklung der KPPConsultingGmbH und DANKE, dass das gesamte TEAM der Firma auch zur Region steht und die Initiativen der Region und unserer Standortgemeinden (Bspw. den Glasfaserausbau) derart mitträgt und schätzt!